Wirthlin Martin

Bild des Bundesrichters Martin Wirthlin


Geboren am 26. April 1959 in Möhlin. Bürger von Möhlin AG. Studium der Rechte an der Universität Basel. 1987 Anwaltspatent im Kanton Luzern. Von 1988 bis 1991 persönlicher Mitarbeiter zweier Bundesrichter in Lausanne. Gerichtsschreiber, von 1991 bis 1997, am Eidgenössischen Versicherungsgericht in Luzern. Von 1993 bis 2008 nebenamtlicher Richter am Kriminalgericht des Kantons Luzern. Seit 1997 zuerst haupt- dann vollamtlicher Richter am Kantonsgericht Luzern, sowie Präsident dessen 3. Abteilung (Sozialversicherungsrecht) seit 2013. Von 2000 bis 2008 wirkte Martin Wirthlin als Präsident der Innerschweizer Fachkommission zur Beurteilung gemeingefährlicher Straftäter. An der Universität Luzern erfüllte er von 2005 bis 2008 einen Lehrauftrag für öffentliches Recht. Er war Vorstand der Zentralschweizerischen Richtervereinigung und Mitglied der Luzerner Anwaltsprüfungskommission (Staats- und Verwaltungsrecht) von 2003 bis 2013. Wahl zum Bundesrichter am 23. September 2015. SP.